Alle Kategorien

Nachrichten Medien

Startseite >  News >  Nachrichten Medien

Marktausblick Lateinamerika H1 2024: Brasilien als Wachstumsmotor

26. April 2024 1

Der Ausbau der Wind- und Photovoltaikkapazitäten (PV) in Lateinamerika erreichte im vergangenen Jahr neue Höchststände, angetrieben durch das beeindruckende Wachstum in Brasilien, das weltweit den dritten Platz in Bezug auf den Ausbau der Wind- und PV-Kapazitäten einnimmt. Die Erzeugung erneuerbarer Energien stieg in allen wichtigen Märkten außer Mexiko weiter an und entspricht nun etwa einem Drittel der gesamten Erzeugung Chiles. Trotz der anhaltenden Schwäche der argentinischen und mexikanischen Märkte erwartet Bloomberg New Energy Finance, dass 2024 ein weiteres außergewöhnliches Jahr für Lateinamerika wird, mit wichtigen Ankündigungen zur Klimapolitik in Brasilien, grundlegenden Marktreformen in Argentinien und einer neuen Regierung in Mexiko.

Die Investitionen in neue saubere Energien gingen gegenüber dem Rekordniveau des Vorjahres leicht zurück. Der brasilianische Markt für dezentrale Photovoltaik machte mehr als die Hälfte der gesamten Investitionen in saubere Energien in der Region aus.

Der Rückgang der Investitionen konnte das Wachstum der erneuerbaren Energien jedoch nicht stoppen. Der Ausbau der Wind- und Photovoltaikkapazitäten nahm im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent zu. 80 Prozent der Gesamtkapazität entfielen auf Brasilien, das mit seinem starken Marktwachstum das führende Land ist. Brasiliens boomender PV-Markt unter 5 MW und der Ausbau der Windkraft sind die Haupttreiber der Aktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien in der Region Lateinamerika.

Allein in Brasilien werden dezentrale Photovoltaikprojekte bis 43 2023 Prozent des gesamten Wind- und Photovoltaik-Zubaus in Lateinamerika und 55 Prozent der gesamten Neuinvestitionen in saubere Energie ausmachen. In Brasilien ist die Photovoltaik die zweitgrößte Technologie im installierten Kapazitätsmix geworden.

Der Zubau neuer PV-Kapazitäten in der gesamten Region erreichte 2023 einen Rekordwert. Die neu installierte Gesamtkapazität stieg auf über 21 GW, ein Anstieg von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was der gesamten installierten Kapazität in Kolumbien entspricht. Brasilien war bei diesem Wachstum führend und nahm rund 17 GW neu installierte PV-Kapazität in Betrieb, von denen 70 Prozent verteilte PV waren.

Zurück Zurück Next